Hanno® Clima-Tect – die ideale Lösung zum Verschluss von Kabelöffnungen in Doppelböden
Bis zu 99,9% der Luftmengenverluste können eingespart werden, wenn die Öffnungen für Kabel oder Leitungen in Doppelböden mit Hanno® Clima-Tect® abgedichtet werden, statt offen zu bleiben. Doppelböden in Rechenzentren werden meist für die Verkabelung von Netzwerkschränken benutzt. Dadurch sind Kabeldurchführungen in diesen Böden zur Einführung der Kabel in die Schränke unerlässlich. Das Problem besteht darin, dass ein sehr großer Teil der für die Serverkühlung vorgesehenen Kaltluft durch die Kabelöffnungen entweicht und den statischen Druck im Doppelboden verringert.

Das IT-Marktforschungsunternehmen Gartner Inc. schätzt, dass in einem gewöhnlichen Rechenzentrum 35% bis 50% der elektrischen Energie für Kühlung verbraucht wird. Selbst in kleinen Rechenzentren könne man mit optimierten Verfahren jährlich sechs- bis siebenstellige KWh und die damit verbundenen Energiekosten einsparen. Gartner hat hierzu "11 Best Practices" ausgearbeitet, die den Energieverbrauch deutlich senken können und empfiehlt: Eine wichtige und schnelle Maßnahme ist, die Öffnungen in Doppelböden zu verschließen. Durch das Abdichten dieser Öffnungen können bis zu 10% der gesamten Energie, die für die Kühlung notwendig ist, eingespart werden.

HANNO hat mit dem neuen Clima-Tect® die ideale Lösung für dieses Problem. Schnell, effizient, preiswert und im laufenden Betrieb leicht nachzurüsten, amortisieren sich die Platten bereits meist nach ca. einem Monat. Eine Brandlasterhöhung im Rechenzentrum wie bei Bürstensystemen oder Kabelsäcken findet hier nicht statt!